Fabian und Jana haben beide einen sehr individuellen Förderbedarf. Wir möchten Euch deshalb auf den folgenden Seiten einen kleinen Einblick in die verschiedenen Therapien geben. Wir sind als Eltern natürlich immer an einer maximalen Förderung ohne Überforderung interessiert und probieren natürlich auch immer wieder mal Neues aus. Wir möchten hier aber nur die Therapien vorstellen, die bei beiden in großen Maße Einfluss auf die Entwicklung gehabt haben.

Die Frühförderung der Lebenshilfe Fürth und die Sehfrühförderung des Bildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg waren im Prinzip neben der Krankengymnastik die ersten Therapien, die Fabian und Jana erhalten haben. Bei der Frühförderung wird auf spielerische Art und Weise die Körperwahrnehmung trainiert. Fabian ist ja inzwischen komplett erblindet. Somit ist sein Gleichgewichtssinn und sein Orientierungsvermögen stark eingeschränkt. Umso wichtiger war es, sein Orientierungsvermögen auf die Hände und Füße zu verlagern. Heute sage ich immer, dass Fabian mit seinem ganzen Körper fühlt. Ich bin mir sicher, dass das auch so ist. Wenn man Fabian beobachtet, mit welcher Sicherheit er seinen wackligen Schaukelstuhl findet und sich hineinsetzt, dann wird einem erst bewusst, wie wichtig in den frühen Jahren das Schaukeltraining im Einkaufskorb und die Orientierungsübungen waren.
Bei Jana hat die Blindenfrühförderung einen ganz anderen Stellenwert, als inzwischen bei Fabian, da sie auf dem rechten Auge noch über ein Restsehen verfügt. Dies gilt es natürlich optimal zu fördern. Einmal in der Woche kommt deshalb unsere liebe Doris in den Kindergarten und übt mit ihr die verschiedensten Sachen. Sie hat einen tollen Leucht-Tisch, mit dem man die verrücktesten Sachen machen kann. Unsere Maus liebt diese Stunde. Immer wieder bekommt Jana verschiedene Leuchtmittel in den buntesten Farben gezeigt und es werden Kontrastübungen gemacht. Doris fällt jede Woche wieder etwas Neues ein, um Jana zu begeistern.
Beide Kinder erhalten auch Ergotherapie. Bei Jana geht es hier speziell um Körperwahrnehmung, z.B. wo und wie befinde ich mich im Raum. Sitze ich oder liege ich. Jana konnte sich oft nicht orientieren, wenn man Sie hochgenommen hat. Des weiteren lernt sie hier das Ursache-Wirkungs-Prinzip, ich drücke auf diesen Knopf und plötzlich passiert was.
Bei Fabian gestaltet sich die Ergotherapie etwas anders und wird in den laufenden Schulunterricht eingebaut. Das Ziel ist es ihn, seinen Fähigkeiten entsprechend, selbständiger zu machen. So schaltet Fabian beim Kochen den Mixer über einen speziellen Schalter an oder probiert das Kochergebnis.

Die Reittherapie machen wir mit Fabian schon seit Herbst 2004. Die ersten Stunden waren mehr der Versuch, wie gewöhne ich das Pony an Fabian. Aber Ilka hat mit Ihrer liebevollen, offenen Art beide zusammen geführt.
Oft lag Fabian nur auf dem Rücken, fühlte das Fell und spürte die Wärme. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Fabian immer Probleme, Stofftiere anzufassen.
Nicht vergessen werden wir auch den Tag, an dem Fabian zum ersten mal stand – und zwar in der Futterkiste der Pferde.
Die Reittherapie hat bei Fabian unheimlich zu Stabilisierung des Rumpfes und zu Verbesserung des Gleichgewichts beigetragen. Die harte Arbeit auf dem Pferd und jeder, der schon mal geritten ist, weiß wie anstrengend das ist, macht ihm heute noch Spaß. Allein der Duft auf dem Pferdehof zaubert Ihm schon ein Lächeln ins Gesicht.

Fabian hat sehr schnell große Fortschritte gemacht. Und so wurde sein Therapiepferd schnell größer und die Übungen schneller und schwieriger. Heute teilt Fabian auch lautstark mit, dass er nicht mehr Schritt laufen möchte. Der Galopp ist sein absolutes Highlight.
In den Jahre 2006, 2008 und 2010 wurde Fabian vom Fernsehsender Franken-TV im Rahmen der Tiersendung “Für alle Felle” begleitet. In der ersten Sendung wurde das Thema Reittherapie vorgestellt. Und weil alle an Fabian einen Narren gefressen hatten, durfte er 2008 und 2010 zeigen, was er dazugelernt hat. Da (bewegte) Bilder mehr sagen als tausend Worte, geht es hier weiter zu den Filmen 🙂

Videos von der Reittherapie

Im Juni 2014 hatten wir das große Glück mit Fabian und Jana zum ersten mal eine Delphintherapie in Curacao machen zu dürfen. Wir haben ja schon einiges an Erfahrung mit tiergestützten Therapien. Dennoch war die Delphintherapie eine tolle neue Erfahrung und hat unseren Kindern zu Entwicklungen verholfen, die wir uns nicht hätten träumen lassen. Über die Erlebnisse und die Erfolge habe ich ja ausführlich in unserem Blog geschrieben.
Ich will mich deshalb an dieser Stelle gar nicht wiederholen, sondern möchte gerne die Bilder in unserem Reisebericht sprechen lassen.

Curacao, jetzt geht´s los

Delphintherapie in Curacao – ein Wahnsinns Erlebnis

Therapieerfolge

Im April 2016 durften Jana und Fabian ein weiteres mal zu den Delphinen nach Curacao fliegen und diese tolle Therapie machen. Dieses mal war es die Therapie der kleinen Schritte. Alles zum Aufenthalt und viele schöne Bilder gibts wieder ganz ausführlich in unserem Blog.

Auf geht´s 

Delphintherapie in Curacao – Rückblick

Videos Fabian

Videos Jana